Tipps für den Immobilienkauf in Frankfurt

Aktuell zählt Deutschland über 83,02 Millionen Einwohner. Davon leben 763.380 in Frankfurt am Main. Als größte Stadt in Hessen und als Finanzhauptstadt Europas mit dem Sitz der Europäischen Zentralbank ist Frankfurt am Main Hotspot für Geschäftsreisen und Finanzgeschäfte. Ähnlich gefragt ist aus diesem Grund auch der Immobilienmarkt. Wir haben für Sie das Wichtigste zur Stadt und zur Immobilienlandschaft zusammengefasst.



Immobilien in Frankfurt

Auch Corona konnte daran nichts ändern: In allen Großstädten (außer Berlin) steigen die Immobilienpreise kontinuierlich an. Die Hauptursache ist: Die Nachfrage und das Angebot an Immobilien klaffen oftmals sehr weit auseinander. Ballungsräume im Allgemeinen zeigen oft als Extrembeispiele, dass wenig Wohnraum und große Nachfrage praktisch zu einem extremen Anstieg der Immobilienpreise vor Ort führen kann. In Zahlen übersetzt bedeutet das: Im Durchschnitt kostet ein Quadratmeter in Frankfurt 6.192 Euro. Um also eine geeignete Immobilien in Frankfurt zu finden, sollte man einen Makler zurate ziehen oder Zugang zu Vitamin B besitzen. Nichtsdestoweniger gibt es um Frankfurt herum weitere Städte in unmittelbarer Nähe, in denen günstigerer Wohnraum zu finden ist. Ein solches Beispiel ist Offenbach. Hier ist in den vergangenen Jahren eine Zunahme an Kaufinteressenten zu verzeichnen.

5 Tipps für Ihre Immobiliensuche in Frankfurt

Wenn Sie sich also dafür entschieden haben, eine Immobilie in Frankfurt zu erwerben, ist es wichtig, sich früh Gedanken über dich wichtigsten Eckpunkte der eigenen Erwartungen zu machen:
  • Budget: Sie sollten im Voraus darüber im Klaren sein, welches Budget Sie zur Verfügung haben, bzw. was Sie tatsächlich ausgeben wollen.
  • Erwartungen: Notieren Sie sich, was Sie von der Wohnung erwarten, was ein Muss ist und was nur optional.
  • Nutzung: Möchten Sie die Wohnung selbst Nutzen oder als Kapitalanlage?
  • Lage und Erreichbarkeit: Schauen Sie sich vorab an, welche Stadtteile für Sie in Frage kommen und welche nicht – informieren Sie sich aber auch, wie diese Stadtteile im Ranking liegen und ob Ihnen das zusagt.
  • Internet oder Makler: Im Internet finden Sie mehr Angebote, aber ein Makler geht gezielt für Sie auf die Suche.

    Wenn Sie sich an diesen Schritten orientieren, schaffen Sie es leichter, auf dem Immobilienmarkt in einer der größten deutschen Städte Fuß zu fassen.

    
  • 

    Zahlen & Fakten: Stadtname:
    Düsseldorf

    Bundesland:
    Nordrhein-Westfalen

    Regierungsbezirk:
    Düsseldorf

    Landkreis:
    Kreisfreie Stadt

    Höhe:
    38 m ü. NN

    Fläche:
    217,21 km²

    Einwohner:
    586.217

    Autokennzeichen:
    D

    Vorwahl:
    0211,0203 ,02104

    Gemeinde-
    schlüssel:

    05 1 11 000

    

    Firmenverzeichnis für Düsseldorf